Bis wann sollen die Kraftwerke laufen?

Niederaußem bis 31.12.2038
25,900,000,000 kg CO2 pro Jahr!
17,400,000 kg Stickoxide pro Jahr!
Neurath bis 31.12.2038
32,200,000,000 kg CO2 pro Jahr!
21,600,000 kg Stickoxide pro Jahr!
Weisweiler bis 01.04.2029
169,000,000,000 kg CO2 pro Jahr!
11,500,000 kg Stickoxide pro Jahr!
Jänschwalde bis 31.12.2028
23,100,000,000 kg CO2 pro Jahr!
18,800,000 kg Stickoxide pro Jahr!
Boxberg bis 31.12.2038
19,200,000,000 kg CO2 pro Jahr!
14,000,000 kg Stickoxide pro Jahr!
Schkopau bis 31.12.2038
6,060,000,000 kg CO2 pro Jahr!
3,550,000 kg Stickoxide pro Jahr!
Lippendorf bis 31.12.2038
11,700,000,000 kg CO2 pro Jahr!
8,080,000 kg Stickoxide pro Jahr!
Schwarze Pumpe bis 31.12.2038
12,500,000,000 kg CO2 pro Jahr!
6,290,000 kg Stickoxide pro Jahr!
Quelle: https://www.thru.de/daten/karte/ (Das Schadstoff-Freisetzungs- und Verbringungsregister (PRTR) Daten beziehen sich auf das Betriebsjahr 2018)

Zitate Beschäftigung Windkraft

„Die Zahlen sind bestürzend: In nur einem Jahr (2017) sind in der Windindustrie insgesamt 26.000 Arbeitsplätze abgebaut worden und damit mehr, als insgesamt in der Braunkohle beschäftigt sind.“ Lorenz Beutin (Die Linke), 2017
„Einen dramatischen Einbruch der Arbeitsplätze gibt es 2013 als Folge der schwarz-gelben Sabotagepolitik an den Erneuerbaren Energien. Auch wenn noch keine vollständingen Überblickszahlen für 2013 vorliegen, zeichnet sich dennoch ab, dass Mitte 2013 einige zentausende Arbeitsplätze verloren gegangen sind. So spricht man in der Solarbranche bereits von einem Verlust von 50.000 Jobs [...] seit 2011.“ Hans-Josef Fell (Die Grünen), 2013
„Die Bundesregierung spricht einerseits von der Erreichung ambitionierter Ausbau- und Klimaschutzziele für die Jahre 2030 und 2050, anderseits legt sie im Hier und Jetzt genau den Unternehmen Steine in den Weg, die die Erreichung dieser Ziele ermöglichen sollen. Durch die starke Ausbaukürzung ist die Bundesregierung für den aktuellen Stellenabbau mitverantworlich.“ Hermann Albers, BWE-Präsident, 2018
„Für die Zeit nach 2017 liegen noch keine offiziellen Beschäftigungszahlen vor. Es ist jedoch bereits ersichtlich, dass die Einbrüche in den neu installierten Windenergie-Kapazitäten in 2018 und 2019 zu weiteren Beschäftigungsrückgängen führen werden.“ Umwelt Bundesamt
„Nach 2011 ging die Beschäftigung jedoch deutlich zurück. Diese negative Entwicklung war fast ausschließlich auf die Solarwirtschaft zurückzuführen, wo die Beschäftigung innerhalb von fünf Jahren um mehr als 111.000 Personen sank.“ Umwelt Bundesamt